Azubi gesucht

Freude über nützlichen Ratgeber

Aus dem verzweifelten Bemühen der Jugendlichen, eine Lehrstelle zu finden, wird mehr und mehr die "Sorge" in Handel und Gewerbe, geeigneten Nachwuchs zu finden und bestehende Ausbildungsstellen besetzen zu können.
Mit dem Ausbildungsmagazin "Azubi gesucht" bieten wir einen idealen Ratgeber.
Ein Auszug aus der aktuellen Berichterstattung macht den praktischen Nutzen deutlich, den "Azubi gesucht" sowohl für Jugendliche wie auch für Betriebe hat. Und: Azubi gesucht wird für die Berufswahlorientierung immer häufiger und intensiver auch im Unterricht etwa der Kollegschulen in der Region eingesetzt.


Haarschnitt gefällig?

Berufskollegs luden zum Tag der Offenen Tür

BERGISCH-GLADBACH. Auch wenn es sich nicht um eine Gemeinschaftsschule handelt, so haben das Berufskolleg Bergisch Gladbach und das Berufskolleg Kaufmännische Schulen in Bergisch Gladbach vieles gemeinsam: Sie haben denselben Schulträger, sie liegen an der Bensberger Straße genau gegenüber und vor allem: Beide setzen sich als berufliche Schulform engagiert dafür ein, junge Schulabgänger mit und ohne bisherigen Abschluss in eine solide Berufsausbildung zu bringen. Es lag für beide Schulen also auf der Hand, gemeinsam ihre Arbeit zu präsentieren.  
In der letzten Ausgabe berichtete beispielsweise das Bergische Handelsblatt in seiner Sonderbeilage "Azubi gesucht: Schule heute/Beruf morgen" über beide Schulformen. Außerdem öffneten sie am selben Tag ihre Pforten zum Tag der Offenen Tür.
Dabei wurde die Arbeit im Schulalltag ganz hautnah präsentiert. Alle Klassen, die in irgendeiner Form mit Lebensmitteln und Essen zu tun haben, warteten mit leckeren warmen und kalten Snacks auf. Auch die angehenden Handwerker zeigten ihr Können aus nächster Nähe. So mancher Besucher konnte sich sogar die Haare schneiden lassen.
Bernhild Neu, Leiterin des Berufskollegs Bergisch Gladbach, zeigte sich sehr erfreut über die vielen interessierten Schülerinnen und Schüler, die mit und ohne ihre Eltern gekommen waren, um sich vor Ort ein eigenes Bild von ihrer Zukunft zu machen. Der neue Zweig des Berufskollegs Bergisch Gladbach beispielsweise, innerhalb von vier Jahren die allgemeine Hochschulreife und den Berufsabschluss zum/zur "Staatlich anerkannten Erzieher/in" zu erlangen, wurde stark nachgefragt, und das nicht nur von Schülerinnen.
Auch am Berufskolleg Kaufmännische Schulen in Bergisch Gladbach konnte man den Schulalltag nah an der Praxis erleben. Das Kunstprojektteam stellte seine Arbeiten zum Thema Gewalt aus, Stromstärken wurden gemessen und politische Internetrecherche präsentiert. "Die verschiedenen Schulen sind so konzipiert, dass alle Schülerinnen und Schüler die Chance haben, die allgemeine Hochschulreife, also das Abi, zu bekommen", so der Schulleiter Erwin Dax. Dabei legt die Schule auf den intensiven Kontakt zu kleinen, mittleren und großen Betrieben in der Umgebung besonders großen Wert. Hier machen die Schülerinnen und Schüler ihre Praktika und finden im Anschluss sogar ihre Ausbildungsplätze.

Foto: Wiskirchen
Auch das Bergische Handelsblatt hilft den Auszubildenden von morgen auf die Sprünge: Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Kaufmännische Schulen in Bergisch Gladbach informieren sich in der Sonderbeilage "Azubi gesucht". Schulleiter Erwin Dax (rechts) und sein Stellvertreter Walter Kabino (links) freut das.
Letzte Änderung: Freitag, 25.02.2011 10:03 Uhr

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

ePaper-Sonderausgabe: AZUBI gesucht

Die aktuelle Sonderausgabe "Azubi gesucht" steht Ihnen hier als separates ePaper zur Verfügung. » »

Qualitativ hochwertige Bewerbungen

Tim Barthel, Juniorchef im Brühler Autohaus Barthel: Das neue "Azubi gesucht" ist super positiv, und wir werden beim nächsten Mal sicher wieder mit dabei sein. Sämtliche Bewerbungen - es waren über 30 - haben wir über "Azubi gesucht" erhalten. Es waren überwiegend qualitativ hochwertige Bewerber dabei, mit denen wir bereits die ersten Gespräche geführt haben. »