Bödecker sprach im Bundestag

Wiehler Schülerin zu Gast bei Flosbach

Oberberg. Kira Bödecker aus Wiehl war für vier Tage Abgeordnete im Deutschen Bundestag. Bei "Jugend und Parlament" simulierte die Schülerin gemeinsam mit 311 Jugendlichen aus dem gesamten Bundesgebiet das Gesetzgebungsorgan. In einem Planspiel stellten die Jugendlichen das parlamentarische Verfahren nach.

"Dafür bekamen wir Rollen zugewiesen. Ich war eine Abgeordnete der Christlichen Volkspartei. Mein Thema war der Gesetzesentwurf zur anonymisierten Bewerbung im Ausschuss zu Gleichstellungsfragen", so Kira Bödecker. In Fraktionssitzungen wurden die Themen parteiintern diskutiert, später ging es in die parteiübergreifenden Fachausschüsse und zuletzt in den Plenarsaal. "Als Sprecherin für meine Partei hatte ich sogar die Ehre, eine Rede während der Plenarsitzung zu halten", schildert Kira Bödecker.

Bestens vertraut mit diesem Ablauf ist Oberbergs Bundestagsabgeordneter Klaus-Peter Flosbach (CDU), mit dem Unterschied, dass er als finanzpolitischer Sprecher tätig ist und nicht "simuliert". Der "echte" und die Gast-Abgeordnete trafen sich zum Erfahrungsaustausch in Flosbachs Berliner Bundestagesbüro.

Letzte Änderung: Mittwoch, 20.06.2012 12:58 Uhr

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »